Infos zu den Dozenten und Jahrgängen.


Yogalehrerausbildung, Stufe 1 (522 UE)

  • Was ist Yoga? Yoga und Religion, Yoga im Heute
  • Der Ashtanga 
    Der achtgliedrige Pfad
  • Yoga-Philosophie 
    Sutra, Bhagavadgita, Hathayogapradipika, Grundlagen Veden
  • Anatomie und Physiologie I & II 
    Allgemeine Anatomie, Anatomie der 12 Basisasanas, Anamnese im Yoga
  • Hatha-Yoga 
    Kriyas, Pranayama, Rishikesh-Reihe, Besonderheiten zu Sivananda-, Iyengar-, Power-, Jivamukti-, Vini-, Therapeutischer und Restorativer Yoga, Yoga-Nidra, Bandhas, Mudras, Adjustments im Yoga, Ashtanga-Vinyasa-Yoga, 1. Serie
  • Übergeordnete Systeme 
    Chakra, Kosha, Guna, Tattva, Nadis, Mantra, Naad
  • Meditation 
    Anleiten von Meditationen
  • Kundalini-Yoga nach Yogi Bhajan
    Sichtweise und Grundlagen des Kundalini Yoga, Kriyas
  • Grundlagen der Ayurveda 
    Sinn und Zweck der Ayurvedischen Erkenntnisse
  • Der Yogalehrer 
    Stimmbildung und Atemschulung, Auftritt, Präsenz, Didaktik, Berufsorientierte Ausrichtung und Existenzgründung

Yogalehrerausbildung, Stufe 2  (330 UE)
Therapeutischer Yogaweg

  • Vini Yoga 
    Anamnese, Aufbau eines Vini-Yogakonzept nach dem Vinyasa Krama Prinzip anhand vorgegebener Dysbalancen, Erstellung therapeutischer Übungsfolgen, Anwendung der Adjustments-Techniken, Erlernen weiterer Adjustmenst
  • Yoga und Osteopathie
    Viszerale Osteopathie, Thorax & Pelvis, Zusammenhänge zum Yoga erkennen, Anatomie
  • Yoga und Nadis (Meridiane) 
    Der innere Zusammenhang zum Yoga, Healing Tao, MaKoHo, die 8 Diaphragmen
  • Yoga und Kinesiologie
    Der innere Zusammenhang zum Yoga, EMK I und EMK II [EMK= Eternal Movement Kinesiologie]
  • Yoga für Kinder und Teens
    Erstellen und durchführen der unterschiedlichen Yogakonzepte für Kinder und Jugendliche
  • Ayurveda 
    Anwendung der Ayurvedischen Erkenntnisse in der Therapie
  • Kundalini-Yoga nach Yogi Bhajan
    Welche Kriyas dienen wann, wozu, wem, wobei, wann sind sie sinnvoll, Abgrenzung zu anderen Techniken
  • Meditation/Chakra 
    Vertiefung Meditationskenntnisse und der Meditationspraxis, Anleiten von Meditation, Yoga Nidra sowie anderen Tiefenentspannungstechniken, z.B. PMR, Harmonisierung der Chakras
  • Yoga und Craniosacrale Techniken 
    Anwendung der 10 Grundgriffe, Implementierung in die tägliche Yogapraxis

Meditationslehrerausbildung (90 UE)

  • Historie & Philosophie
    Ursprung der Meditation
  • Anatomie & Anamnese
    Das Atemsystem & Pranayama
  • Klinische Einsatzmöglichkeiten
  • Bewegung vor & nach der Meditation
    Sinninge und unsinnige Bewegungen
  • Was ist Meditation?
  • Meditationsarten 
    Komtemplation, Affirmation, Zazen, etc.
  • Sitzhaltungen, Mudras & Mantras